Erlebe den Unterschied
Buchung - Service & Information
+43 (0) 7612 64999 Mo - Fr von 08.00 - 12.30 Uhr & Mo - Do 13.30 - 16.00 Uhr Schulferien: Mo - Fr von 08.00 - 12.30 Uhr In dringenden Fällen: 0699 17130010 (Herbert Buchinger)

Reisefinder

 
von 15 bis 3190

Montenegro - Das Land der schwarzen Berge - 8 Tage

PDF Drucken
Termin:
02.05.2024 - 09.05.2024
Preis:
ab 1250 € p.P.

Montenegro, die Vielfalt des Kaleidoskops – die wilde Schönheit an der südlichen Adria „Schwarze" Berge, blaues Meer, schaurige Schluchten, idyllische Seen, dazwischen orthodoxe Klöster und pittoreske Städte – ein wiederentdecktes Paradies öffnet sich seinen Gästen. Ein wenig Habsburgermonarchie in der Bucht von Kotor, ein Hauch von Orient entlang der Rumija-Küste, die fast operettenhafte Kulisse der alten Hauptstadt Cetinje, und das alles in eine gebirgige romantische Kulisse eingebettet, die uns das harte Alltagsleben der dortigen Bevölkerung vergessen macht – von all dem wollen wir ein wenig in uns aufnehmen.



1. Tag: ANREISE nach Tucepi
Begrüßungsgetränk und Zimmerbezug im Hotel Soline
Abendessen und Nächtigung im Hotel

2. Tag: Dubrovnik-Montenegro-Budva
Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt nach Dubrovnik, Stadtrundgang mit örtlicher Reiseleitung ca. 2 Stunden.
Nach einer Mittagspause (fakultativ) erfolgt die Weiterfahrt nach Montenegro – nach Budva.
Vom Grenzübergang fährt man weiter über Herceg Novi nach Budva. Unterkunft im Hotel TQ Plaza.
Abendessen und Nächtigung im Hotel Montenegro, Becici.

3. Tag: Cetinje- Njegusi- Nationalpark Lovčen
Nach dem Frühstück, Fahrt nach Cetinje, der alten Hauptstadt von Montenegro, die vor allem wegen der einstigen Botschaftsgebäude und der Residenzbauten von Interesse ist. Wir wollen das Kloster mit der Schatzkammer und dem Reliquienschrein des hl. Peter von Cetinje besichtigen. Im Dorf Njegusi kosten Sie traditionellen Schinken der Region. Anschließend führt die Route weiter zum Nationalpark Lovčen, Besichtigung vom Mausoleum auf dem Gipfel des Lovčen. Falls aufgrund der Wetterlage NP Lovčen nicht möglich zum Besuchen ist, vor Ort wird das Programm geändert.
Abendessen und Nächtigung im Hotel Montenegro, Becici

4. Tag: Kotor-Risan-Insel Maria-Budva
Nach dem Frühstück, besichtigen Sie die überaus romantische, am Ende einer einzigartigen Bucht, umgeben von hohen Bergen, gelegene Stadt Kotor mit der Kathedrale des Hl. Triphons. Nach einer Besichtigung und der Freizeit geht es die Bucht entlang weiter nach Risan. Sehr bekannt sind hier die altrömischen Mosaike aus dem 3. Jahrhundert. Anschließend Bootsausflug von Perast, wo einst altgediente Kapitäne Villen als Alterssitze errichteten, zur nahegelegene Insel Maria vom Felsen. Die Gospa Škrpjela „Jungfrau Maria vom Felsen“ beherbergt seit dem 16. Jahrhundert eine prächtige Kirche, und auch ein kleines Museum kann auf der Insel besichtigt werden. Die Legende, die Insel wäre von einheimischen Fischern durch mühsames Schiffe- und Steine versenken über die Jahrhunderte zu ihrer heutigen Größe aufgeschüttet worden, findet noch heute einmal jährlich symbolische Nachfolge: Fischer aus Perast fahren in einer Bootsprozession am 22. Juli in der Dunkelheit mit Booten zur Insel und versenken dort mitgebrachte Steine. Danach geht es wieder zurück nach Perast zur Anlegestelle und mit dem Bus nach Budva zur Stadtbesichtigung.
Abendessen und Nächtigung im Hotel Montenegro, Becici

5. Tag: Montenegros-Kloster Reževići
Nach dem Frühstück, Fahrt in die südlichen Städte Montenegros. Zuerst Ulcinj, einst Piratenstützpunkt. Anschließend geht es weiter nach Bar bzw. Stari Bar. In Bar befindet sich auch der alte Ölbaum von Mirovica, der mit einem Alter von etwa 2300 Jahren eines der ältesten Exemplare der Region darstellt.
Weiter geht es ins serbisch-orthodoxe Kloster Reževići. Hier leben nun neben dem grauhaarigen Abt noch nur paar Mönche und einige weltliche Helfer. Im Mittelalter hatte hier schon eine Kirche gestanden, an der die Reisenden mit Essen und Trinken versorgt wurden, aus derer Tradition das Kloster entstanden sein soll. Am Abend Fahrt nach Budva ins Restaurant zu einem landestypischen Abendessen. (ca. 5 Km Fahrt vom Hotel)
Nächtigung im Hotel Montenegro, Becici

6. Tag: Nordmontenegro
Von Budva ausgehend erreichen Sie nach einer 1,5-stündigen Fahrt, die an dem Skutarisee entlang führt, nach Medun. Ein Spaziergang dorthin lohnt schon wegen des wunderbaren Fernblicks auf Podgorica und seine Umgebung.
Weiterfahrt in den gebirgigen Norden. Unterwegs Fotostopp an der attraktivsten Stelle der Morača Schlucht. Im Anschluss erreichen Sie das Kloster Morača. Danach erfolgt eine Panoramafahrt zurück ins Hotel. Je nach Wunsch der Gruppe kann in Podgorica noch einen kurzen Aufenthalt eingeplant sein.
Abendessen und Nächtigung im Hotel Montenegro, Becici

7. Tag: Herceg Novi-Makarska
Nach dem Frühstück Check out Hotel in Budva und Fahrt nach Herceg Novi, eine in reizvoller Umgebung gelegene Stadt mit orientalischen, byzantinischen und barocken Bauten.
Nach einer Pause Weiterfahrt nach Makarska.
Abendessen und Nächtigung im Hotel Soline

8. Tag: Heimreise
Heute treten wir mit unzähligen schönen Eindrücken und gut gestärkt vom Frühstück die Heimreise an.

  • Busfahrt im Komfortreisebus, 2 x Halbpension im Hotel Alga, 5 x Frühstück im Hotel Montenegro, 4 x Abendessen im Hotel Montenegro, Stadtführung in Dubrovnik (bis 2 Std.), Ausflug Cetinje, Nationalpark Lovcen und Mausoleum, Schinkenverkostung in Njegusi, Eintritt Nationalpark und Mausoleum, Ausflug Kotor, Risan und Perast und Budva, Eintritt Mosaik, Kathedrale Triphon, Schifffahrt Perast und Eintritt Kircheninsel, Ausflug Ulcinj und Bar, Zutritt Ölbaum, Eintritt Kloster Rezevici, Ausflug Nordmontenegro, Eintritt Kloster Moraca.

02.05.2024 - 09.05.2024 | 8 Tage
  • Pauschale DZ
    1250 €
    Zur Buchung
  • Pauschale EZ
    1450 €
    Zur Buchung


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk